Nackenstützkissen gegen Nacken- und Rückenschmerzen

Nackenstützkissen gegen Nacken- und Rückenschmerzen

Nicht wenige Menschen werden heute von dauerhaft anhaltenden Nacken- und Rückenschmerzen geplagt. Und das nicht nur im Alltag, sondern womöglich auch direkt nach dem Aufwachen. Fühlt sich Ihr Nacken verspannt an? Wachen Sie morgens eher geschwächt und ermattet auf, anstatt sich frisch und gut erholt für den kommenden Tag zu fühlen?

Ein Grund dafür kann sein, dass Ihre Matratze nicht die passende ist. Vielleicht ist die Matratze auch zu weich oder schon durchgelegen? Vielleicht ist es auch der Lattenrost, der nicht auf Ihre Schlaf- und Liegebedürfnisse abgestimmt ist? Aber es kann auch Ihr Kissen sein.

Es ist erwiesen, dass mit einem passenden Kissen bzw. mit einem orthopädischen Nackenstützkissen Verspannungen in der Nacken- und Schultermuskulatur gelöst werden können und somit ein entspannter Schlaf herbeigeführt wird. Denn durch ein gutes Nackenstützkissen gelangt die Wirbelsäule in eine richtige Liegeposition. Verspannungen werden eher gelöst, als dass sie sich im Alltagsleben fortsetzen wie das oftmals bei herkömmlichen Kissen erlebt wird. Resultieren jedoch die Schmerzen aus viel tiefer liegenden Problemen wie etwa Becken- oder Wirbel Schieflage, so kann das Nackenstützkissen keine Abhilfe schaffen. Dafür sollte professioneller medizinischer Rat eingeholt werden.

Im Matratzen Schweiz Shop finden Sie ganz unterschiedliche Nackenstützkissen für zuhause oder unterwegs. Diese Kissen haben gemeinsam, dass der Kern aus formstabilen Materialien hergestellt ist. Der Nacken erfährt somit ausreichend Unterstützung, die ein Federkopfkissen nicht bieten kann.

Viscoelastische Schaumkerne sind besonders anpassungsfähig. Nicht anders als bei den Matratzen, reagiert der viscoelastische Kern auf Auflagedruck und Körpertemperatur und hilft somit durch seine druckentlastenden Eigenschaften. Aber neben dem Gelschaum Kissen Visco finden sich in unserem Matratzen Shop auch Nackenstützkissen mit einem Latexkern. Dieser ist besonders weich. Der Kaltschaumkern hingegen zeichnet sich durch einen festeren Schlafkomfort aus.

Nackenstützkissen weisen in den meisten Fällen eine Wellen-Form auf. Die beiden Wellen haben unterschiedliche Höhen, sodass der Liegende die für sich passende Höhe auswählen kann. Es kann einige Zeit dauern, bis man sich an die neuartige Form des Nackenstützkissens gewöhnt hat. Hat man eine bequeme und gesunde Haltung gefunden, bemerkt man jedoch schnell die unterstützende Wirkung des Kissens.

Die meisten Nackenstützkissen besitzen Bezüge, die problemlos gewaschen werden können. Auch für Allergiker ist deshalb diese Art von Kissen sehr gut geeignet.

 

Weitere wissenswerte Informationen